SV Edelweiß Arnstedt e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga, 5.ST (2012/2013)

SV Edelweiß Arnstedt   SV Fortuna Magdeburg
SV Edelweiß Arnstedt 4 : 0 SV Fortuna Magdeburg
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga   ::   5.ST   ::   29.09.2012 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Peter Freund, Victor Ramon Roldan Arias, Stefan Stein

Assists

2x Henrik Bettels

Gelbe Karten

Henrik Bettels, Enrico Mania

Zuschauer

81

Torfolge

1:0 (03.min) - Peter Freund (Henrik Bettels)
2:0 (41.min) - Stefan Stein (Henrik Bettels)
3:0 (53.min) - Peter Freund per Elfmeter
4:0 (71.min) - Victor Ramon Roldan Arias per Weitschuss

Roldan-Arias mit Traumtor

Mit einem klaren 4:0 gegen SV Fortuna Magdeburg feierten die Edelweißen
den ersten Heimsieg der Saison. Der Erfolg der Hausherren war in keiner
Phase der Partie gefährdet. Trotzdem konnte man vor allem im
spielerischen Bereich nicht so richtig zufrieden sein, wurden doch eine
Vielzahl der Angriffe
gegen eine alles andere als sicher wirkende Abwehr der Gäste selten
einmal konsequent zu Ende gespielt. Dabei erwischten die Kicker vom
Anger einen
Start nach Maß. Bereits in der dritten Minute gelang Peter Freund die
1:0 Führung. Nach Foul an Horlbog setzt Bettels den folgenden Freistoß
an den
Pfosten, den Abpraller versenkt der Arnstedter Abwehrchef zur
umjubelten Führung. Die Gastgeber bleiben weiter spielbestimmend, kommen
aber kaum
zu Tormöglichkeiten, da der entscheidende Paß kaum den oftmals besser
postierten Mitspieler findet.So ergibt sich wirkliche Torgefahr fast
zwangsläufig
nach Standards. So in der 39.Minute. Freistoß Thiel, der Magdeburger
Keeper Stauch kann nur abklatschen, aber Mania setzt den Abpraller per
Kopf an
den Pfosten. Nur zwei Minuten später dann doch das 2:0. Feines Zuspiel
von Bettels auf Stein und dieser läßt dem Torwart der Fortunen nicht den
Hauch
einer Chance zur Abwehrmöglichkeit. Kurz vor dem Pausenpfiff von
Schiedsrichter Meißner aus Zahna setzt sich Mania über die linke Seite
gekonnt durch,
doch diesmal bleibt Stauch im Tor der Fortuna Sieger.
Den zweiten Abschnitt beginnen die Edelweißen druckvoll, allein der
energische Zug zum gegnerischen Tor fehlt noch. Wie es geht zeigt der
Arnstedter
Kapitän Großmann in der 53.Minute. Sein fulminanter Flügellauf kann nur
durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelt
Freund
sicher zum vorentscheidenden 3:0. Trotz der beruhigenden Führung fehlt
im Spiel der Gastgeber weiterhin die klare spielerische Linie und ein
konsequentes
Zweikampfverhalten. Aber die Chancenverwertung, die passt. Roldan-Arias
erzielt mit einem wunderschönen Heber aus gut 35 Meter gegen den zu weit
vor seinem Tor stehenden Keeper Stauch den 4:0 Endstand.
Bettels, Heißler und vor allem Tobias Schmidt mit klasse Kopfball kurz
nach seiner Einwechslung hätten das Ergebnis durchaus noch in die Höhe
schrauben
können, aber auch so kann man im Lager der Edelweißen mit dem Ergebnis
zufrieden sein.
"Das Ergebnis ist passt, die Chancenverwertung auch, aber spielerisch
und im Zweikampfverhalten müssen wir kommende Woche in Sandersdorf eine
Schippe drauf legen, denn die sind ein anders Kaliber", so Trainer Mark
Jonekeit.